News Januar '24

Version 2.4.009.2401

Alle Änderungen auf Januar '24

  • NEW: Wiederversand von Formulardaten
    Das erneute Versenden von Formulardaten ist nun auch auf der Verwaltungsobefläche verfügbar.
  • IMP Sicherheit: Wiederversand von For­mu­la­ren­
    Wurden Formulardaten bereits versandt, ist für den erneuten Versand das Recht für die neu eingeführte Berechtigungsrolle «Formulardaten erneut versenden» auf der entsprechenden Formulardefinition erforderlich. Vorher reichte die Berechtigung für «Betrachten / Lesen». Betroffen davon ist das API und die Verwaltungsoberfläche.
  • NEW: Bereinigung von Formulardaten
    Für Formulare, wel­che­ er­fasst­, jedoch nicht übermittelt (eingereicht) sind, kann die Aufbewahrungszeit ebenfalls konfiguriert wer­den­.
  • NEW: Digitales Signieren ausgehender E-Mails
    Ausgehende E-Mails kön­nen­ mit einer digitalen Signatur (S/MIME) versehen wer­den­. Für die verwendete Absenderadresse muss ein entsprechendes X.509 basiertes Zertifikat vorliegen. Weil das Zertifikat inklusive der privaten Schlüssel auf dem Webserver im Zertifikatsspeicher vorliegen muss, ist es empfehlenswert, keine persönliche, sondern eine generische E-Mail Adres­se­ wie noreply@domain.ch mit zugehörigem Zertifikat dafür zur verwenden. Zertifikate kön­nen­ bei­spiels­wei­se­ von www.swisssign.com bezogen wer­den­.
  • IMP: Verbesserte Leistung in Listenansichten und For­mu­la­ren­
    Reduzierte Anzahl von Serveranfragen durch die Zwischenspeicherung von Konfigurationsdaten von For­mu­la­ren­ im Browser verbessert das Antwortverhalten der An­wen­dung­ spürbar.
  • IMP: Berechtigungsvergabe auf übergeordneten Berechtigungen
    Ele­men­te­, wel­che­ direkt für die übergeordnete Vergabe von Berechtigungen bestimmter Da­ten­ zuständig sind, bei­spiels­wei­se­ zur «Formularverwaltung», wer­den­ nur noch die Berechtigungsrollen angezeigt, wel­che­ für diese Da­ten­ anwendbar sind.
  • IMP: Listenansichten
    Automatische Optimierung einzelner Spaltenbreiten verbessert die Lesbarkeit
  • IMP Minor: CMS
    Neuer Tag @cookies@ für das automatische Einfügen der Liste verwendeter Cookies einer Web­site­ an beliebiger Stel­le­ im Text.
  • FIX Sicherheit: Sensitive Da­ten­ im XML Konfigurationsfile
    Die Passwörter der Datenbankverbindungen und des optionalen SMTP Kontos wer­den­ verschlüsselt ge­spei­chert­. Ein Patch für alle Kun­den­ steht ab 16.10.2023 zur Ver­fü­gung­ (Version 2.4.004.2310 von ANTRAS.Common).
  • FIX Listenanzeige Be­nut­zer­
    Dies betrifft Kun­den­ mit lizenzierter 2FA und lizenzierter QR-Code Erstellung. Be­nut­zer­ ohne Diplayname kön­nen­ in Listen nicht mehr angezeigt wer­den­. Ein Patch für alle Kun­den­ steht ab 12.11.2023 zur Ver­fü­gung­ (ab Version 2.4.006.2311 von ANTRAS.Common.dll). Ein Workaround (SQL Script) ist ebenfalls verfügbar.

Wiederversand von Formularen

Einzelne, bereits versandte Formulare kön­nen­ auf Wunsch erneut versendet wer­den­. Die un­ter­ «Mail Empfänger» aufgeführten, zusätzlichen Adressaten wer­den­ ebenfalls berücksichtigt.

Dies Funktion erfordert die Berechtigung «Formulardaten erneut versenden».

Wiederversand von Formularen

Bereinigung von Formulardaten

Falls erforderlich, kann auf einer Formulardefinition das Einverständnis für das Speichern und Verarbeiten erfasster Da­ten­ eingefordert wer­den­.

  • (1) Aktiviert auf dem entsprechenden For­mu­lar­ eine zusätzliches zwingendes Formularfeld
  • (2) Der Beschreibungstext dieses Feldes wird standardmässig vom aktuellen Mandanten bezogen
  • (3) Verwendung des in (4) definierten Textes an Stel­le­ des Textes auf dem Mandanten
  • (4) Beschreibungstext. Der Text innerhalb der geschweiften Klammern wird mit der Seite der Da­ten­schutz­er­klä­rung­ verlinkt

Aufbewahrungsdauer ausgefüllter Formulare

  • (5) Aufbewahrungsdauer erfasster Da­ten­ übermittelter Formulare
    Legen Sie für jede Formulardefinition fest, wie lange die Da­ten­ erfasster und übermittelter Formulare ge­spei­chert­ bleiben sollen. Der Standardwert beträgt 120 Monate (10 Jahre). Nach Ablauf die­ser­ Frist wer­den­ die Da­ten­ gelöscht. Massgebend ist der Zeitpunkt der Übermittlung.
  • (6) Aufbewahrungsdauer erfasster Da­ten­ nicht übermittelter Formulare
    Legt fest, wie lange die Da­ten­ erfasster, jedoch noch nicht übermittelter Formulare ge­spei­chert­ bleiben sollen. Der Standardwert beträgt 3 Monate. Nach Ablauf die­ser­ Frist wer­den­ die Da­ten­ gelöscht. Massgebend ist der Zeitpunkt der Erfassung.
Bei der Verwendung von Formularen